Wanderung am Kaitersberg

Auf den Spuren vom Räuber Heigl begaben sich heute die Teilnehmer der Wanderung. Nach Besuch der Höhle, in der der Räuber über mehrere Jahre Zuflucht suchte, war das nächste Etappenziel der Kreuzfelsen (Bayerischer Wald). Von diesen gingen die Wanderer zur Kötztinger Hütte und weiter zu den Rauchröhren. Bei perfekten Wanderbedingungen fiel diese Tour keinem Sportler schwer.

 

 

 

________________________________

 


Abschlussfahrt der Übungsleiter in Südtirol und der Lombardei

Zum Abschluss der Wintersaison fuhren die Übungsleiter auch heuer nach Südtirol. Dort angekommen warteten nach den ergiebigen Schneefällen der Vortage frische Pulverschneehänge auf die Wintersportler. Am ersten Tag besuchten die Ski- und Snowboardlehrer die Skigebiete rund um Livigno. In Sulden wurde am zweiten Tag vor dem Dreigestirn Ortler, Königsspitze und Zebru Ski, bzw. Snowboard gefahren. Bei der Heimfahrt am dritten Tag schulten die Übungsleiter noch ihr technischens können am Kaunertaler Gletscher. Nach 3 Tagen Skifahren und Snowboarden mit wechselnden Verhältnissen und Wetter haben die meisten Übungsleiter ihre Wintersportgeräte in den Keller gestellt und warten gespannt auf den Herbst!

 

________________________________

 

 

Lederhosen Wedel Finale im Zillertal war ein riesen Spaß

Als Abschlussfahrt besuchte die Ski- und Snowboardabteilung des FC gemeinsam mit dem Skiclub Teublitz die Zillertal Arena, in der das alljährliche Lederhosen Wedelfinale statt fand. Alle Teilnehmer, die in Tracht kamen, erhielten die Liftkarte for free. Neben diesem lukrativem Angebot vom Skigebiet, fanden die Teilnehmer auf den Hütten viele Specials, wie Livemusik, oder gratis Schnaps vor.
Auch nächstes Jahr wollen wir das Lederhosen Wedel Finale wieder besuchen!

 

________________________________

 

Ski-Snowboardkurse 2017 - Beste Verhältnisse und viel Spaß war das Mittel zum Erfolg

Bereits am 06., 07. und 08. Januar fanden die ersten 3 Kurstage statt. Bei winterlich, kalten Temperaturen und den vorhergehenden Schneefällen fanden alle Teilnehmer beste Pistenverhältnisse am Geisskopf vor. Somit konnte in den Kursen trainiert werden, was das Zeug hält.
Am letzten Tag, den 30. Januar, fand nach einer kurzen Wiederholung am Vormittag das Abschlussrennen statt, bei dem sich die Teilnehmer untereinander messen konnten. Auch durften die Eltern heuer am Rennen starten.
Im Anschluss zu den Kursen fand die Siegerehrung statt.

 

________________________________

 

 

 

Wochenendfahrt ins Stubaital -  Mehr Winter geht nicht!

Bei der diesjährigen Wochenendfahrt ins Stubaital wartete der Winter im Königreich des Schnees mit seiner ganzen Gewalt auf uns. Eisige Temperaturen, Schneefall am ersten Tag und Sonnenschein am 2 Tagen ließen die Wintersportherzen höher schlagen. Hinzu kam noch das leckere Essen im Hotel Viktoria, sowie die unzähligen Freizeitmöglichkeiten, wie z. B. das Rodeln auf Tirols längstern Naturrodelbahn.
Für alle Teilnehmer war wieder was dabei. Wir freuen uns auf nächste Jahr!

________________________________

 

 

ACHTUNG!!!
SKI- & SNOWBOARDKURSE STARTEN PLANMÄßIG!

Dank der vielen Schneeerzeuger in den Skigebieten und des Neuschnees, der uns erwartet, können wir am Freitag planmäßig mit den Kursen beginnen!
Abfahrt für diejenigen, die mit dem Bus mit fahren ist um 7:00 Uhr am Sportheim des FC M-H. Die Selbstfahrer sind bitte spätestens um 8:30 Uhr am Busparkplatz im Skigebiet "GEISSKOPF".
Wir freuens uns auf die Tage mit euch! ;)

 

 

________________________________

 

 

Ski- und Snowboardlehrer trainierten für die Kurse

Die Übungsleiter der Abteilung fuhren am zweiten Dezemberwochenende ins Kaunertal, um sich für die Kurse vorzubereiten. Bei Sonnenschein und herrlich flachen Gletscherpisten fand man ideale Bedingungen vor. Nun hoffen die Übungsleiter und Verantwortlichen der Abteilung, dass das winterliche Wetter in den Hochlagen des Bayerischen Waldes anhält, um die Ski- und Snowboardkurse, die bereits Anfang Januar statt finden sollen, austragen zu können.

 

________________________________

 

 

Saisonauftaktfahrt mit anschließendem Aprés Ski in Hintertux

Auch heuer führte die Saisonauftaktfahrt die Brettl-Begeisterten nach Hintertux. Im einzigen Ganzjahresskigebiet von Österreich herschten winterliche Bedingungen mit sehr guten Pisten, was für die Jahreszeit nicht selbstverständlich ist. Bei einem Wechselspiel von Sonne und Wolken konnten sich die Wintersportler, für die die Saisonauftaktfahrt meist der erste Schneetag war, einschwingen.
Nach dem Sport wurden noch die Aprés Ski Locations besucht und gefeiert.

 

________________________________

Übungsleiter besuchten 1. Hilfe Kurs speziell für Unfälle am Berg

Nicht nur fachlich auf dem aktuellen Stand, sondern auch in Punkto Sicherheit wieder aufgefrischt.... Die Übungsleiter der Ski- & Snowboardabteilung nahmen an einem Lehrgang, mit dem Thema "1. Hilfe am Berg", teil. Somit können sich alle Teilnehmer bei den Unternehmungen der Abteilung möglichst sicher fühlen und den Tag am Berg genießen.

 

 

________________________________

Stand Up Paddling Kurs in der Tegelgrube

Zum ersten Mal der Abteilungsgeschichte fand heuer ein Stand Up Paddling Kurs in der Tegelgrube in Maxhütte statt. Kooperierend mit der Wasserwacht OG Maxhütte-Haidhof und der fachlichen Unterstützung von Giso, Inhaber des Sportgeschäfts Adrenalin konnten alle Teilnehmer einen schönen und lehrreichen Abend genießen. Die Sportler waren sich einig: Dieser Trendsport wird sich durchsetzen!

 

 

________________________________

 

Wasserski & Wakeboard als Alternative im Sommer zu Ski und Board im Winter

Wie jedes Jahr, besuchten auch heuer wieder die Teilnehmer, die nicht genug von Ski und Board bekommen, die Wildwakeski Anlage am Steinberger See. Die Bahn wurde von der Abteilung komplet gemietet, sodass alle Sportler Wasserskifahren bzw. Wakeboarden konnten, bis die Arme vom festhalten am Seil schlapp machten. Auch das Wetter zeigte sich erneut von seiner schönen Seite und so konnte man sich mit dem Lift in Richtung Sonnenuntergang ziehen lassen. Im Großen und Ganzen eine schöne Erfahrung für alle Brettl-Fans!

 

 

________________________________

 

Gemeinsame Radltour

Von Jung bis Alt unternahmen die Mitglieder der Abteilung eine Radltour zum Steinberger See.
Bei angenehmen Radlwetter trafen sich die Sportler zum Ausflug. Am See angekommen, gönnte man sich eine kurze Pause, bevor die Heimreise angetreten wurde.

 

 

________________________________

 

Maiwanderung 2016

Auch heuer wurde bei der Ski- und Snowboardabteilung mit der Maiwanderung am 1. Mai wieder die Sommersaison eingeleitet.
Vorbei an Bächen, durch Buchenwälder und über Felsen erwanderten die Teilnehmer die Osthänge der Regentals.

 

 

________________________________

 

Übungsleiter auf Abschlussfahrt in Kaprun

Die diesjährige Abschlussfahrt der Übungsleiter führte nach Kaprun. Am Samstag besuchten die Sportler das Skigebiet Schmittenhöhe. Leider war es an dem Tag sommerlich warm und so wurden die Ski und Snowboards am Nachmittag gegen Liegstuhl kühles Getränk eingetauscht.
Am Sonntag fuhren die Ski- und Snowboardlehrer am Gletscher des Kitzsteinhorns. Dort oben wurde die neue Fahrweise nach dem Lehrplan, der 2018 auf dem Markt kommen soll, trainiert.
Insgesamt war es wieder ein tolles und lehrreiches Wochenende.

 

 

________________________________

 

 

Skilehrer-Fortbildung sichert weiterhin hohe Qualität bei den Skikursen

Vom 11.-13. März 2016 besuchten die Übungsleiter wieder eine Fortbildung des Oberpfälzer Skiverbandes. Lehrgangsort war der Stubaier Gletscher.
Schwerpunkt der Fortbildung war das "situative Skifahren". Darin wurde den Skilehrer ein neue Technik vermittelt, welche es den Hobby-Skifahrern ermöglicht, relativ leicht und kraftsparend, aber sicher jegliche Pisten zu meistern.
Neben jeder Menge Techniktraining, wurde auch der Ablauf und Aufbau des "modernen Skikurses" besprochen.
Die Übungsleiter der Skiabteilung befinden nun auf dem aktuellen Stand und geben bei den nächsten Kursen gerne ihr Wissen weiter.

________________________________

 

 

Top Skitag auf dem Top of Germany

Das Ziel der heurigen Tagesfahrt war das Zugspitzplatt, ein Gletscherbecken unter dem Zugspitzgipfel.
Auch wenn die Wartezeit an der Seilbahn, aufgrund des schönen Wetters, an dem Morgen ungewöhnlich lang war, kamen doch alle Pistensportler auf ihre Kosten. Neben verschieden schweren Pisten, die dank des Naturschnees, wieder in einem sehr guten Zustand waren, bot sich für die Teilnehmer auch die Möglichkeit, eine der drei Rodelbahnen mit dem Zipfelbob abzufahren.

________________________________

 

 

 

Flutlichtskifahren und Schneeschuhwandern bei Nacht

Die diesjährige Nachtfahrt zum Großen Arber war wieder für alle Teilnehmer eine nette Alternative zum gemütlichen Fernsehabend oder der Disconacht.
Bei winterlichen Temperaturen machten sich die Skifahrer und Snowboarder auf dem Weg, die 3 beleuchteten Pisten zu befahren. Währenddessen gingen die Schneeschuhwanderer mit ihrem Guide durch die Wälder des Bayerischen Waldes bishin zum kleinen Arbersee.
Nach der Anstrengung genehmigten sich die Sportler noch ein Getränk, bevor die Heimreise wieder angetreten wurde.

 

 

 

 

________________________________

 

 

Sehr gute Bedingungen bei den Skikursen im Februar 2016

Bei den Skikursen 2016 fanden alle Kursteilnehmer und Übungsleiter dank der Schneefälle vor den Kursen sehr gute Bedingungen am Geisskopf im Bayerischen Wald vor. Hinzu kam noch, dass an 3 der 4 Tage die Sonne scheinte und man das Gefühl bekam, man sei beim Frühlingsskilauf.
Machten während der Skikurse die Kinder im Vor- und Grundschulalter das Kinderland unsicher, so wurde auf den schwereren Pisten an der Skitechnik der besseren Skifahrer gefeilt.
Am Ende der Kurse konnte wieder jeder Kursteilnehmer von sich behaupten, dass er sein Fahrkönnen verbessert hat und nun besser auf dem Ski steht.
Dies wurde natürlich gleich beim Abschlussrennen unter beweis gestellt.

________________________________

Skikurse am 2. Wochenende

Es geht in die nächste Runde am 13. und 14. Februar! Pünktlich dazu schneit es auch wieder im Bayerischen Wald und am Wochenende ist Sonnenschein vorhergesagt!
Abfahrt ist um 7:00 Uhr am Sportheim.
Treffpunkt für die Selbstfahrer ist um 8:15 Uhr am Geisskopf-Busparkplatz.
Am Sonntag wird wieder dass alljährliche Abschlussrennen ausgetragen. Am Abend findet die Siegerehrung im Sportheim statt. ....also Papa, Mama, Opa, Oma und Freunde zum anfeuern einladen!

 

________________________________

Skikurse starten planmäßig am 06. Februar 2016

Am Samstag, 06.02.16, starten wir planmäßigen mit den Skikursen.
Auch Frau Holle und Väterchen Frost meinten es wieder gut mit uns und sorgten für Neuschnee!

Für alle Busfahrer ist morgen um 7:00 Uhr am Sportheim des FC's Abfahrt. Ca. eine viertel Stunde vorher Treffpunkt.
Für alle Selbstfahrer ist morgen um 08:15 Uhr am Busparkplatz am Geisskopf der Treffpunkt.

Geld, Krankenkarte, Skiausrüstung und v.a. Sonnencreme nicht vergessen! :-)
Wir sehen uns morgen!

 

 

 

________________________________

 

Teenager rockten die Pisten im Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn

Mit über 40 Jugendlichen war auch heuer die Jugendfahrt wieder ein voller Erfolg. Die Teenager machten unter Aufsicht der Übungsleiter den Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn mit seinen 270 Pistenkilomter unsicher. Ein Dank geht neben den ehrenamtlichen Übungsleitern auch an die Städte, die diese Fahrt, wie auch die Fahrten der Vorjahre bezuschusst haben und somit den Jugendlichen einen Skitag zum "kleinen Preis" ermöglichten!
Auch im nächsten Jahr wird vsl. wieder eine Jugendfahrt statt finen!

 

________________________________

 

Wochenendfahrt ins Stubaital war wieder ein Erfolg!

Auch in der heurigen Wintersaison begaben sich die Ski- und Snowboardfahrer der Abteilung nach Neustift im Stubaital. Übernachtet wurde wieder in der Alpenresidenz Viktoria, in der sich alle Teilnehmer sichtbar wohl fühlten. Die beiden Skitage verbrachte man heuer am Stubaier Gletscher, dem größten Gletscherskigebiet Österreich. Dort waren benahe alle Lifte in Betrieb, sodass bis in die späten Nachmittasstunden am Berg gesportelt werden konnte. Abends machte sich eine Gruppe Rodler zum Nachtrodeln auf.
Leider ging das Wochenende wieder viel zu schnell vorbei und so planen wir die nächste Wochenendfahrt.

 

 

 

________________________________

 

 

Schneeschnuppern für die Nachwuchsskifahrer

Am Montag, 04. Januar 2016 fand wieder ein Schneeschnuppern für die ganz jungen Skifahrer statt. Am Maxhütter Schlittenberg wurde eine Anfänger Piste präpariert, um gute Bedingungen für die ersten Rutschversuche zu haben. Anschließend durften sich die Kinder mit Schnee und Ski vertraut machen. Nach 2 Stunden wussten alle Kids, dass sie mal Skifahrer werden möchten!

 

 

 

________________________________

 

Frau Holle will nicht so, wie wir wollen!

Anstatt der gewohnten Schneefälle um die Jahreszeit brachte der Dezember im Bayerischen Wald und in den Bayerischen Alpen nur milde Temperaturen mit sich, die derzeit eher zum wandern, als zum Skifahren/Snowboarden einladen.
Aus diesem Grund passen wir uns der Natur an und verschieben die Ski- und Snowboardkurse in die Faschingsferien.
Irgendwann kommt der Schnee sicher und jetzt genießen wir noch die warscheinlich/hoffentlich letzten milden Tage des Winters. Ich geh dann mal Mountainbiken.... ;-)

 

 

________________________________

 

Übungsleiter trainierten in Südtirol, um sich auf die Kurse vorzubereiten

Ein Wochenende voll Sonnenschein, bestens präparierten Pisten und gutem Essen - so sah die Übungsleitereinschulung im Dezember 2015 aus. Obwohl auch in Südtirol der Winter aufsich warten lässt, waren die Pisten, sowohl in Sulden unter dem höchsten Berg Südtirols, als auch im Skigebiet Schöneben in einem für diese Schneeverhältnisse aussergewöhnlich gutem Zustand. Somit konnte an der Technik gefeilt werden. Der Sonnenschein und die leichten Minusgrade liesen bei allen Übungsleitern die Herzen höher schlagen. Nun hoffen wir, dass auch bald bei uns der Winter mit all seiner Kraft viel Schnee nach Bayern bringt.

 

 

________________________________

 

Nikolaus und Krampus besuchten die Weihnachtsgymnastikstunde

Am Dienstag, 08.12.15 fand die alljährliche Weihnachtsgymnastikstunde in der Mittelschulturnhalle in Maxhütte statt. Nach einigen Gymnastikübungen kam der Nikolaus mit dem Knecht Ruprecht in die Halle. Dieser lobte die Teilnehmer über die rege Teilnahme an der wöchentlichen Sportstunde. Im Anschluss fanden sich alle Aktiven noch zum gemütlichen Beisammensein in der Aula ein.

 

 

________________________________

 

 

Saisonauftakt im Zillertal

Am 28. November 2015 starteten die Ski- & Snowboardfans in die neue Saison. Ziel war der Hintertuxer Gletscher im Zillertal. Bereits um 4:30 Uhr fuhr man in Maxhütte los, um zeitig die frisch abgezogenen Pisten befahren zu können. Morgens konnten noch alle Teilnehmer die Sonne am Berg genießen. Später zogen jedoch rasch Wolken auf und es begann zu schneien. Zu diesem Zeitpunkt war nun auch der letzt in Winterstimmung. Auch konnten die waghalsigen Rennläufer beim Telemark Skiweltcup, der ebenfalls am Gletscher statt fand, anfeuern.
Nach dem Skifahren und Snowboarden liesen alle den Tag beim Après Ski ausklingen, bevor man sich wieder auf die Heimreise machte.

 

 

________________________________

 

 

Noch mehr Qualität bei den Ski- und Snowboardkursen durch 4 neue Übungsleiter

Ab der Wintersaison 15/16 stehen der Ski- und Snowboardabteilung 4 neue Übungsleiter zur Verfügung. Matthias Graf absolvierte die Ausbildung zum Skilehrer Level 1 des Deutschen Skilehrerverbandes während des Staatsexamens. Auch Johannes Zenger besuchte die Kurse während des Studiums und ist jetzt Snowboardlehrer Level 2 im DSLV. Florian Roidl und Fabian Hilz wurden von den Ausbildern des Oberpfälzer Skiverbandes geschult. Bei vielen Theorie- und Praxislehrgängen lernten Alle neue Trainingmethoden, welche sie auch im kommenden Winter mit einbringen wollen.

 

 

________________________________

Skibasar 2015 in Maxhütte-Haidhof

Im Oktober 2015 stand wieder der alljährliche Skibasar aller Skiclubs im Städtedreieck und Kallmünz auf dem Kalender. Ausgetragen wurde der Skibasar heuer von der Ski- und Snowboardabteilung des FC Maxhütte-Haidhof. In der Stadthalle Maxhütte-Haidhof wechselten wieder viele Wintersportgeräte ihren Besitzer.  Die Übungsleiter der Vereine übernahmen wieder die Beratung bei den Geräten. Wie sich das für einen richtigen Skibasar gehört, konnten die Käufer auch gleich vor Ort ihre neuen Skibindungen einstellen lassen. Dies übernahm das Team von "Das Sporthaus". Auch für Speis und Trank wurde gesorgt.

 

________________________________

Feuchtfröhliche Wanderung durch die Heimat des Zoiglbieres

Wie jedes Jahr im Herbst, war auch heuer wieder die Zoiglbierwanderung ein fester Teil unseres Sommerprogramms. Vom Maxhütter Bahnhof fuhren die Wanderer mit dem Zug nach Windischeschenbach, von wo es dort zu Fuß nach Neuhaus weiter ging. In Neuhaus angekommen, konnten die verschiedenen Zoiglbiere der kleinen Komunbrauereien probiert werden. Nach einigen Bieren und einer deftigen Brotzeit in verschiedenen Wirtschaften mit verschiedenen Bands wanderten die Teilnehmer wieder zurück zum Bahnhof und fuhren wieder in die Heimat. Auch im nächsten Jahr, da waren sich alle einig, muss diese Wanderung wieder statt finden.

 

________________________________

Werksführung bei Völkl - Der Ski als Hightechprodukt

Am 25. September 2015 durften wir hinter die Kulissen von Völkl blicken. Bei einer Werksbesichtigung konnten alle Teilnehmer die einzelnen Schritte des Skibauens begutachten. Überrascht waren alle, wie viel Handarbeit noch immer in den Zeit der Automatisierung hinter diesen Wintersportgeräten steckt. Auch interessant waren die verschiedenen Produktionstypen der Ski. 
Nach den sehr lehrreichen 1,5 Stunden Werksführung traf man sich noch auf eine Brotzeit im Kneitinger Keller. Dort wurden auch nochmal die einzelnen Schritte besprochen.

 

________________________________

 

 

Wasserskifahren und Wakeboarden am Steinberger See

Auch im Sommer können die Mitglieder der Ski- und Snowboardabteilung nicht ganz ohne die Bretter sein. Darum mietete man sich eine der Bahnen am Steinberger See. Der Unterschied lag lediglich im Aggregatzustand des Wassers und der Temperatur, welche sehr angenehm war. Von den Teenies ab acht Jahren bis hin zu den Erwachsenen hatten alle viel Spaß auf den Skiern und Wakeboards.
Nach einer Unterweisung zu Beginn und zwei Stunden Spaß auf und im Wasser ging  den meisten Teilnehmern allmählich die Kraft aus und so fuhr man mit neuen Eindrücken wieder nach Hause.

 

________________________________


 

Saisonabschlussfahrt der Übungsleiter

Nachdem auch heuer der Winter erst wieder ziemlich spät so richtig in Fahrt kam, entschlossen sich die Übungsleiter ihre Abschlussfahrt heuer in den Mai zu legen. Auch wenn zu der Zeit einige Wintersportbegeisterte nicht mehr fürs Skifahren und Snowboarden zu begeistern sind, konnten die Aktiven der Abteilung wieder sehen, wie gut die Bedingungen noch am Pitztaler Gletscher auf knapp 3500 Meter waren. Sogar etwas Neuschnee fiel vom Himmel. Außerdem fanden die Wintersportler an dem Wochenende überraschenderweise einen kostenlosen Freerideskitest vor. Am Abend wurde, wie sich das für ein Skiwochenende gehört, gut gespeist und ein Bierchen getrunken.

 

 

 

 

________________________________

 

Maiwanderung mit gemütlicher Einkehr machte trotz Regen Spaß

Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder eine Maiwanderung statt. Ausgangspunkt war der Bahnhof in Maxhütte. Von dort aus wanderten die Teilnehmer über den Schwarzenberg nach Leonberg. Dort kehrte man im Clemenshaus bei Livemusik und typisch bayrischen Gerichten ein.

 

 

 

 

________________________________


 

Die Nacht zum Tag gemacht!
Schneeschuhwandern und Flutlichtskifahren in der Arberregion!

Am Freitag, 27. Februar 2015 fand wieder die alljährliche Nachtfahrt zum Großen Arber statt. Temperaturen im leichten Minusbereich und eine Sternenklare Nacht sorgten für ein spezielles Erlebnis. Sowohl für die Skifahrer und Snowboarder auf der Piste, als auch für die Schneeschuhwanderer im alpinen Gelände. Neben dem Sport erzählte unser Schneeschuhguide Fritz einige interessante Geschichten von der Umgebung und erklärte die Flora und Fauna in der kalten Gegend des "Bayerwaldriesen". Nach dem Sporteln hatten sich alle noch eine kleine Stärkung verdient. Anschließend feierte man noch bis tief in die Nacht.

 

________________________________

 

Breite Pisten und schönes Wetter mit Sicht auf den Wilden Kaiser

Bei der Tagesfahrt nach St. Johann in Tirol spielte uns der Wettergott wieder in die Karten. Bei angenehmen Temperaturen und guten Schneebedingungen auf den breiten Pisten, fand jeder Teilnehmer sein passendes Terrain.

 

 

________________________________


 

Bestes Winterwetter bei der Jugendfahrt aller Skiclubs des Städtedreiecks und Kallmünz

Heuer fand zum zweiten Mal eine Jugenfahrt nach Saalbach, ausgerichtet von allen Skiclubs des Städtedreieck und Kallmünz, statt. Bei guten Pistenverhältnissen und viel Sonne hatten alle Jugendlichen viel Spaß auf der Piste und konnten so mit deren Freunden ihrem Hobby nachgehen. Auch im nächste Jahr wird versucht, wieder so eine Fahrt für die Teenager zu veranstalten.

 

 

 

________________________________

 


Wochenendfahrt ins Stubaital war ein voller Erfolg!!!

Begonnen hat das Wochenende im Stubaital mit einem Mehrgängigen Abend Menü in der Alpenresidenz Viktoria, an dem man sich für die anschließende Rodeltour stärken konnte. Beim Flutlichtrodeln, das über eine 7 km lange Naturrodelbahn verlief, fehlte auch nicht der Einkehrschwung an den Hütten, die auf dem Weg der Rodelbahn lagen. Im Anschluss genoß man noch den Abend in der gemütlichen Hotelbar, da man sich bereits am Samstag früh morgens in Richtung Gletscher auf dem Weg machte. Auf 3000 Meter über dem Meer genossen die Wintersportler einen herrlichen Tag mit Sonne und Neuschnee, der in der Nacht gefallen war. Nach dem Skifahren vergnügte und verwöhnte man sich im Wellnessbereich des Hotel, bevor mach sich anschließend über das Buffet her machte. Nach der Stärkung wurde das Stubaier Nachtleben erkundet. Am Sonntag entschloss man sich, die Pisten der Elfer-Bergbahn unsicher zu machen. Nach einer gemütlichen Kaffeepause nach dem Sporteln begab man sich auf die Heimreise. Wie jedes Jahr, war das Wochenende wieder viel zu Kurz und so laufen die Planungen für die Wochenendfahrt 2016 bereits jetzt schon wieder.

 

 

________________________________

 

Ski- und Snowboardkurse 2015 erfolgreich beendet!

Auch wenn die Ski- und Snowboardkurse in dieser Saison anfangs unter keinem guten Stern standen, da der Wettergott nicht viel von dem so dringend benötigten Schnee in den Bayrischen Wald zukommen ließ, starteten wir trotzdem am 03. Januar und wurden dafür belohnt. Schneite es das erste Wochenende noch, wartete der dritte Kurstag mit herrlichem Wintersportwetter auf uns. Mit den wechselnden Pistenbedingungen und Schneebeschaffenheiten, vom Neuschnee, über harte Kunstschneepisten, bishin zum, vom Regen, aufgeweichten Nassschnee/Firn, konnten die Kurse viele Situationen testen. Den Yougstars stand der Geissleinpark in sehr guten Zustand zur Verfügung, sodass diese mit großen Schritten in Richtung Übungshang gehen konnten. Auch die Snowboarder nutzten v. a. den Neuschnee, um diese Fahrweise in dem lockereren Untergrund zu trainieren. Die Kinder- und Jugendkurse konnten an den nicht zu vollen Pisten viel trainieren und bei den Erwachsenenkursen wurde an der Technik gefeilt. Wegen eines Wärmeeinbruchs am letzten Tag war die Austragung des Abschlussrennens bis zur entgültigen Durchführung unsicher. Ab dem Beginn des Rennens hörte es auf zu regnen und so gehörte die Piste am letzten Tag uns alleine, was den Kursteilnehmer noch einmal die Möglichkeit bot, das erlernte zu wiederholen.

________________________________


Abfahrt zu den Kursen verschoben!!!
Spontanität ist Alles!!!

Aufgrund der Wetterlage müssen wir den Kurs und das Abschlussrennen spontan zeitlich verschieben. So fahren wir morgen, 10.01.15 erst um 8:00 Uhr mit dem Bus am Sportheim los, sodass wir um ca. 10:00 Uhr mit dem Schulen beginnen können. Um diese Zeit sollte nämlich, laut jetzigem Stand, das Gebiet mit dem stärksten Niederschlag durchgezogen sein.
Das Rennen werden wir, wenn wir das OK vom Geisskopfbahn-Team bekommen, noch am Vormittag durchziehen.
Wir bitten um Verständnis, jedoch ist Skifahren/Snowboarden ein Outdoorsport und das soll auch so bleiben.
Machen wir das Beste daraus!

 

 

 

________________________________


 

 

DER SCHNEE IST DA! - Ski- und Snowboarkurse finden ab dem 03.01.15 statt

ACHTUNG!!!! Am Samstag, 03.01.15 starten wir mit den Ski- & Snowboardkursen!!!!
Weitere Termine sind am 04.01.15, 06.01.15 & 10.01.15.

Wir fahren planmäßig, solange nichts anderes bekannt gegeben wird, den Geisskopf an.

Abfahrt für alle Busfahrer ist um 7 Uhr am Sportheim!
Treffpunkt für alle Selbstfahrer ist um 8:30 Uhr am Busparkplatz des jeweiligen Skigebietes!

Noch sind Restplätze für die Kurse frei....
Bei Fragen, melden! E-Mail: ski.board.fcmh@gmail.com oder Tel: 09471 2620

Wir sehen uns auf der PISTEEEEE....!!!!

 

 

________________________________


 

Schneeschnuppern am Maxhütter Schlittenberg machte Jung und Alt großen Spaß!

Am Nachmittag des Silvestertages trafen sich einige Übungsleiter und Aktive der Abteilung am Maxhütter Schlittenberg, um mit den Nachwuchs-Wintersportler einen Nachmittag im Schnee zu verbringen. Von der Schneeballschlacht, über Rodel-Meisterschaften, bishin zu den ersten "Stehversuchen auf den Ski" wurde alles angeboten. Die Erwachsenen vergnügten sich derweil bei einer Tasse Glühwein, oder nahmen mit an der Rodelmeisterschaft teil.
Nun hoffen wir, dass sich auch im nächsten Winter wieder einige Schneewolken nach Maxhütter verirren, um ein weiteres Schneeschnuppern für die Youngstern anzubieten!

 

 

 

________________________________

 

 

 

Übungsleiter-Einschulung im schönen Südtirol

Auch zu Beginn dieser Saison fuhren die Übungsleiter der Ski- und Snowboardabteilung wieder zur Einschulung. Da es auch für die meisten Übungsleiter der erste Skitag der Saison war, begann man zuerst damit, ein Gefühl für das Sportgerät zu entwickeln, bevor man an der Technik feilte.
Im Skigebiet von Sulden, von dem man die Südtiroler Bergprominenz mit dem Ortler (3905m) direkt vor Augen hat, fand man sehr gute Bedingungen vor.
Neben der Technik wurden auch Übungen und mögliche Hilfestellungen bei Problemen besprochen.
Abends wurden Diskussionen über den Wintersport und die Techniken bei einer Flasche guten Südtiroler Rotwein geführt.
Als auch am Sonntag den ganzen Tag über die Sonne scheinte und die Pisten im Gebiet Watles uns gehörte, konnte auch der Tag noch einmal zum Trainieren und Spaß haben genutzt werden. Natürlich durfte ein Espresso auf einer, der schönen Hütten im Südtiroler Gebiet nicht fehlen.
Nun sind alle Übungsleiter bereit für die anstehende Saison!

 

 

 

________________________________

 

Saisonopening in Hintertux

Zum ersten Mal in der Abteilungsgeschichte fand heuer eine Saisonopeningfahrt statt. Ziel war das Zillertal. Da in den Tagen davor der Föhn ziemlich milde Temperaturen mit sich brachte, entschloss man sich in Richtung Gletscher zu fahren. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen um -6°C fanden alle Teilnehmer gute Pisten vor. Nach dem Skifahren/Snowboarden wurde in der Tenne noch gefeiert. Anschließend fuhren alle am Abend wieder nach Hause. Eine weitere Auflage einer solchen Saisonopeningfahrt mit Après Ski ist für die nächsten Saison wieder geplant.

 

 

 

________________________________

 

 

Zoiglbierwanderung 2014

Auch heuer fuhr wieder eine Gruppe der Skiabteilung nach Windischeschenbach, bzw. Neuhaus um am Tag der Kommunbrauer das frisch gezapfte Zoiglbier zu testen. Vom Bahnhof aus führte eine kleine Wanderung nach Neuhaus, wo auch schon das erste Wirtshaus auf die Teilnehmer wartete. Etwas später ging die Tour weiter in Richtung Ortsmitte. Dort waren noch einige Wirtshäuser geöffnet, die zur Bierverkostung einluden. Nach einem schönen Tag, wanderte man anschließend wieder zum Bahnhof zurück und fuhr Abends mit dem Zug nach Hause.

 

 

 

________________________________

 

 


Übungsleiter-Abschlussfahrt nach Hintertux

Dezemberwetter mit Windsturm und Schneefall, Glühwein und Weihnachtslieder - Wer glaubt, im Mai ist nur der gemütliche Firnskilauf möglich, der hat sich bei der heurigen Abschlussfahrt getäuscht. Zeigte sich am ersten Tag noch hin und wieder die Sonne, so begann es an dem Abend und in der Nacht auch schon kräftig zu schneien, sodass wir am nächsten Tag Neuschnee am Gletscher vorfanden. Leider war die Sicht wegen dem Schneesturm nicht wirklich gut. Die Übungsleiter machten trotzdem das beste daraus und übten das Fahren im Tiefschnee, Triebschnee und zum Teil auch im "Whiteout".

 

 

________________________________

 

 

Maiwanderung 2014

Am 1. Mai 2014 hieß es auch heuer wieder für die Freunde der Ski- und Snowboardabteilung: Bergschuhe schnüren und auf gehts zum Wandern. Ziel war heuer Eich. Von Kallmünz aus wanderten die gut 30 Teilnehmer über die Burgruine und den Hirmesberg nach Eich, wo anschließend im Gasthaus Graf eine Mittagspause eingelegt wurde. Nach der leckeren Stärkung ging es wieder zurück nach Kallmünz.

 

________________________________

 

 

Übungsleiter-Fortbildung beim Oberpfälzer Skiverband

Aufgrund der, vor einigen Jahren neu auf den Markt gekommenen Skiern mit Rocker-Anteilen, haben einige Übungsleiter von uns eine spezielle Rocker-Fahrphilosophi-Fortbildung besucht. Dort wurden Rocker-Modelle mit verschiedenen, durch ihre  unterschiedlich starken Rocker-Anteile, Fahreigenschaften getestet und die, dafür etwas andere Fahrweise eingeübt. Auch wurden Rocker-Ski mit verschiedener Breite und Tailierung getestet und je nach Ski dessen Verhalten bei bestimmten Bewegungsmustern erprobt. Am Samstag standen v. a. Pistenrocker und somit das Befahren von Pisten mit dieser neuen Art von Sportgeräten auf dem Ausbildungsplan. Am Sonntag genoß man den guten halben Meter Neuschnee, der über Nacht gefallen war, mit den etwas breiteren Modellen. Ab den nächsten Skikursen werden die Pisten vom FC Skiclub gerockt!!!!

 

 

________________________________

 

Traumtag am "Dach Deutschlands"

Am Samstag, 22. Februar 2014 veranstaltete unsere Ski- und Snowboardabteilung ihre erste Alpenfahrt. Ziel war der ehemalige Weltcuport Garmisch-Partenkirchen. Wegen dem Regen und der milden Temperaturen der Vortage, entschloss man sich kurzfristig auf die Zugspitze zu fahren, um das Skigebiet am Zugspitzplatt zu nutzen.

Nach dichtem Nebel am Morgen, zeigte sich bereits am Vormittag die Sonne und das Ergebnis der Vortage; nämlich knapp einen halben Meter Neuschnee. Anschließend genossen die Brettl-Fans den ganzen Tag im Kessel des Wettersteinmassivs den typisch bayerischen weiß-blauen Himmel. Außer Skifahren und Snowboarden konnte man sich sonnen, rodeln, gemütlich in einer der Hütten Pause machen, oder die Ausscht, die von den österreichischen, über die italienischen, bishin zu den schweizer Alpen reichte, vom Gipfel der Zugspitze genießen. Somit war für Jeden etwas dabei!

________________________________

Die Nacht zum Tag gemacht

Am Freitag, 14.02.14 veranstalteten wir kurzfristig eine Flutlichtfahrt in den Bayrischen Wald. Am großen Arber angekommen, warteten frisch präparierte Pisten mit einer Neuschneeauflage und eine sternenklare Vollmondnacht auf uns. Alle Wintersportler nutzten die sehr guten Bedingungen. Als Ausklang des Abends traf man sich noch beim Apres Ski. Bei der Heimfahrt wurde, wie es für die FC Skiabteilung üblich ist, weiter gefeiert.

 

 

 

________________________________

 

 

Mit den Teenager unterwegs

Am 08. Februar 2014 veranstaltete unsere Ski- und Snowboardabteilung zusammen mit den anderen Skiclubs des Städtedreieck und Kallmünz die 1. gemeinsame Jugendfahrt. Ziel war der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang. Mit einem Reisebus voll Jugendlicher und Betreuer der Skiclubs machten wir uns um 5 Uhr in Burglengenfeld auf den Weg. Bei strahlendem Sonnenschein rock(er)ten die Teenies in Begleitung eines Übungsleiters mit ihren Schulkameraden und Freunden das Skigebiet. Nicht nur das Skifahren und Snowboarden, sondern auch der Hüttenbesuch und die Busfahrt war für alle ein großer Spaß.
Auch im nächsten Jahr wollen wir wieder mit einigen Skiclus eine gemeinsame Jugenfahrt planen.

 

 

 

________________________________

 

 

 

Powderalarm bei der Wochenendfahrt

Vom 31.01. - 01.02. fuhren wir wieder ein Wochenende ins Stubaital, dass in den Fachkreisen als das "Königreich des Schnees" bekannt ist.
Nach der Ankunft am Freitag im Vier Sterne Hotel Alpenresidenz Viktoria in Neustift, konnten sich die Teilnehmer der Wochenendfahrt am "italenischen Buffet" für die nächsten Skitage stärken. Da am Samstag der Stubaier Gletscher aufgrund Sturms und Neuschnee gesperrt war, wich man kurzerhand ins benachbarte Zillertal nach Kaltenbach aus. Dort konnten die Hänge rundum die "Stephan-Eberharter-Goldpiste" und die legendäre "Kristallhütte" bei Sonnenschein erkundet werden.
Nach diesem schönen Skitag konnte der Wellnessbereich des Hotels genutzt werden. Anschließend wartete das exquisite 4-Gänge-Abendmenü, bevor sich die Teilnehmer  ins bekannte Apres-Ski-Nachtleben des Stubaitals stürzen konnten. Am Sonntag wurde zum Boarden und Carven der Stubaier Gletscher genutzt. Durch die Schneefälle der Vortage konnten sich die Brettl-Fans über "kanadische Verhältnisse" freuen und so unpräparierte Pisten mit ca. 120 cm unverspurten Neuschnee befahren. Ein Highligt für Alle, die dabei waren!

 

 

 

________________________________

 

 

Ski- und Snowboardkurse erfolgreich mit einem Abschluss-Riesenslalom-Rennen beendet.

Am 28. + 29. Dezember 2013 und 04. + 05. Januar 2014 fanden wieder die alljährlichen Ski- und Snowboardkurse statt. Zwar fanden wir im Bayrischen Wald nicht das absolut schöne Winterwunderland vor, für die Durchführung der Kurse reichte aber der Schnee auf den Pisten. Auch die nicht präparierten Pisten konnten von den fortgeschrittenen Fahrern befahren werden. Nach 4 Tagen voller Anstrengungen, Fleiß und "Gaudi", wurde am letzten Tag das Abschlussrennen noch ausgetragen, bei dem jeder Kursteilnehmer sein Bestes gab. Eine Woche später trafen sich alle Teilnehmer, Übungsleiter und Funktionäre noch zur Siegerehrung, die zusammen mit dem 25-jährigen Bestehen der Ski- und Snowboardabteilung statt gefunden hat.

Wir wünschen allen Teilnehmern noch einen schönen, schneereichen und verletzungsfreien Winter.
Nun heißt es für Alle üben, üben, üben... vielleicht bei einer unserer Fahrten?!

 

 

________________________________

 

 

Erstes Kurswochenende erfolgreich abgeschlossen

Trotz einiger Zweifel haben wir am vergangenen Wochenende mit den Ski- und Snowboardkurse begonnen und erfolgreich "durchgezogen". Am Samstag gab es zu den relativ guten Pistenverhältnissen des Übungshanges auch noch Sonnenschein. Am Sonntag hatten wir am Berg ein wenig Neuschnee. Jetzt hoffen wir auf kalte Temperaturen und Schnee, damit nicht auch noch der letzte Schnee im Bay. Wald verschwindet und wir am kommenden Wochenende die Kurse planmäßig fortführen können.

 

________________________________

Information zu den Ski- und Snowboardkursen


Wir beginnen mit den Ski- und Snowboardkursen planmäßig am Samstag, 28.12.13!!! Abfahrt ist um 07:00 Uhr am Sportheim des FC's. Für alle Selbstfahrer gilt: Treffpunkt um ca. 08:15 Uhr am Skigebiets-Busparkplatz!

Wir freuen uns darauf!
Bis Samstag ....

(Bilder vom Geisskopf; Aufgenommen bei unserer Skilehrer-Einschulung am Sonntag, 22.12.13)

 

________________________________

 

 

Unsere Übungsleiter sind fit für die neue Wintersaison

Am Wochenende vom 13. - 15. Dezember 2013 waren die Übungsleiter der Ski- & Snowboardabteilung im Kaunertal. Von dort aus wurde am Samstag der Kaunertaler Gletscher, auf dem perfekte Bedingungen herrschten und am Sonntag das Gebiet von Serfaus-Fiss-Ladis besucht. Ziel der Übungsleiterfahrt war die Verbesserung der Ski- und Snowboardtechnik aller Übungsleiter auf der Piste. V. a. die Technik des sportlichen Fahrens wurde trainiert. Insgesamt ein sehr gelungenes Wochenende, mit dem zusätzlichen Pluspunkt, dass alle Übungsleiter perfekt für die Kurse vorbereitet sind.

 

 

________________________________

 

Der Nikolaus besuchte die Wintersportgymnastik

Am Dienstag, 10. Dezember 2013 besuchte der Nikolaus mit seinem Partner Knecht Ruprecht die aktiven Sportler in der Wintersportgymnastik. Nach der Gymnastik und den Worten des Nikolauses wurde für alle Wintersportler noch der Grill angeheizt.

 

 

________________________________

Sommer-Wochenendfahrt ins Stubaital

Vom 28. - 30. Juni 2013 fuhr eine Gruppe sportbegeisteter Freunde der Skiabteilung ins Stubaital, um sich dort ein schönes Wochenende zu machen. Am Samstag trennte sich die Gruppe. Ein Teil fuhr zum Wandern, der andere Teil fuhr zum Gletscher, um dort Ski zu fahren, bzw. zu snowboarden. Bei perfekten Bedingungen und kühlen Temperaturen, sowie einer Menge Neuschnee am Gletscher war sowohl das Wandern auf niedriger Höhe, als auch das "Wintersporteln" am Gletscher ein voller Erfolg. Am Sonntag entschied sich die komplette Gruppe für das Wandern und so wurde der neue "Wilde Wasser Weg" erkundet. Für das leibliche Wohl und schöne Abende in der Bar wurde natürlich in der Alpenresidenz Viktoria auch gesorgt.

 

 

________________________________

 

Maiwanderung 2013

Auch heuer fand am 1. Mai wieder eine Maiwanderung statt. Von Maxhütte gingen ca. 40 Personen nach Bubach a. d. Naab, um sich dort im Gasthaus Koller zu stärken. Mit dieser Veranstaltung wurde entgültig die Sommersaison 2013 eingeläutet. Mehr Sommeraktionen und die Termine findet ihr bald hier auf unserer Homepage!

 

 

________________________________

 

Übungsleiter schließen Saison ab

Vom 20. - 21. April 2013 fuhren die Übungsleiter noch einmal zum Stubaier Gletscher, um dort die Neuigkeiten im Ski- und Snowboardbereich zu testen und zu trainieren. Durch den starken Schneefall am Freitag und Samstag lag der Schwerpunkt beim Freeriden und befahren von unpräparierten Gelände und Piste. In der Alpenresidenz Viktoria fanden wir wieder ideale Bedingungen vor, um uns zu erholen. Ein sehr schneereiches Wochenende ging so vorüber.

 

Skifahrer beim Trainieren
Snowboarder beim Trainieren

 

 

________________________________

 

Turbulente Tagesfahrt nach Hinterstoder

Am 23. Februar veranstaltete wir unsere erste 1-Tages-Alpenfahrt in der Saison 2012/2013. Ziel war, wegen der günstigen Lage nahe der sonst so stauarmen Autobahn A3, das Weltcupskigebiet Hinterstoder. Leider war jedoch die Autobahn an diesem Wochenende nicht gerade stauarm und so standen wir wegen eines LKW-Unfalls einige Stunden im Stau. Resultat war, das wir erst mittags am Skigebiet ankamen. In Hinterstoder angekommen begrüßte uns aber dafür die Sonne und so kamen doch noch die Skifahrer und Snowboarder auf ihre Kosten.


 

________________________________

 

Liegestuhl-Wetter bei der Wochenendfahrt ins Stubaital

Vom 25.01. - 27.01. veranstaltete die Ski- und Snowboardabteilung eine Wochenendfahrt ins Stubaital nach Neustift. Bei 2 Tagen Sonnenschein und angenehmen -5 - -10 Grad konnten die bestens präparierten Pisten am Stubaier Gletscher und Schlick 2000 erkundet werden. Ein Highlight dieser Fahrt war die Unterbringung im 4-Sterne-Hotel Alpenresidenz Viktoria und seiner hervorragenden Küche. Besonders durch die Wellnesslandschaft konnte Abends nach den anstrengenden Skitagen Kraft für das legendäre "Stubaier Nachtleben" getankt werden. Dank hierfür an Done und seinem Team für die super Betreuung!



________________________________

Skikurs 2012/2013: Wettergott war kein Brettl-Fan

Aufgrund des Schneemangels in den bayerischen Bergen, musste dieses Jahr vom Geisskopf auf das ehemalige Weltcup-Skigebiet Großer Arber ausgewichen werden. Nach dem ersten Ski- und Snowboardkurstag mit viel Sonnenschein spielte das Wetter verrückt: Regen im Januar auf 1.400 m Höhe. Trotz allem absolvierten unsere Ski- und Snowboardkursteilnehmer auch die restlichen Kurstage erfolgreich und verletzungsfrei. Auch das Abschlussrennen konnte trotz der schlechten Wetterverhältnisse stattfinden.  Bei der anschließend Siegerehrung im Sportheim Maxhütte, gab es deshalb nur Sieger.



________________________________

 

________________________________

Bei Übungsleiter-Ausfahrt wieder aktuelle Themen im Bereich Ski und Snowboard besprochen

Die Übungsleiter der Ski- und Snowboardabteilung fuhren auch heuer wieder zur alljährlichen Einschulung. Ziel war heuer das Zillertal. Im Gebiet Penken und Eggalm fanden alle Teilnehmer, dank der ergiebigen Schneefälle der Vorwoche, gute Bedingungen vor. Im Fokus stand die Technik auf der Piste. Jedoch wurden auch einige unberührte Tiefschneehänge gerockt...

 

 

______________________________________________________________________________________________________

 


Auch Mitglieder der Ski- und Snowboardabteilung beim Premberger Berglauf am Start!

Am 29. September 2012 fand bei kühlen Temperaturen und Regen der alljährliche Berglauf in Premberg statt. Heuer nahmen zum ersten mal Personen der Ski- und Snowboardabteilung an dem Lauf teil. Mit einem 61. und einem 64. Platz waren beide Teilnehmer sehr zufrieden, da auch heuer wieder die Laufelite der Oberpfalz und Bayern daran teilnahm.

 

 

 

______________________________________________________________________________________________________

Herbstwanderung im Bayrischen Wald

Auch dieses Jahr trafen sich wieder die Wanderer und Aktiven der Ski- und Snowboardabteilung, v. a. aber die aktiven Walker zur Herbstwanderung. Ziel war heuer der Hohe Bogen, welcher nicht nur im Winter zum Skifahren und Boarden, sondern auch im Sommer einen Ausflug wert ist. Belohnt wurden alle Wanderer mit einem herrlichen Wetter und einer schönen Einkehr.

______________________________________________________________________________________________________

Neue Ämterbesetzung in der Ski- und Snowboardabteilung

Die Ämter der Ski- und Snowboardabteilung wurden neu besetzt. Da sich unser langjähriger Abteilungsleiter Edi Schäffer leider nicht mehr zur Wahl aufstellen ließ, wurde nach einer neuen Abteilungsführung gesucht. Gabriele Raab (1. Abteilungsleiter) übernahm in Folge die Verantwortung und formte mit Florian Graf (2. Abteilungsleiter), Eva Graf (Kassier) und Florian Roidl (Protokollant) ein neues Team.
Bei unserer letzten Besprechung sprach Gabriele Raab noch einmal Dankende Worte aus, welche an Edi Schäffer gerichtet waren.
... zum Glück leitet Edi Schäffer weiterhin Skikurse!!!



 

______________________________________________________________________________________________________

Jung und Alt kletterten im neuen DSV-Kletterzentrum Regensburg


Am 13. Juli 2012 stand der erste Punkt unseres Sommerprogramms im Terminkalender der Ski- und Snowboardabteilung. Ziel war das Kletterzentrum Regensburg, das unseren 18 Teilnehmern zwei Guides zur verfügung stellte. Nach der warm-up Phase erhielt jeder Kletterer noch einige Tipps, welche während der darauffolgenden drei Kletterstunden umgesetzt wurden. Insgesamt ein gelungener Ausflug, der Allen Spaß gemacht hat.

 

______________________________________________________________________________________________________

Übungsleiter "rocken"zum Saisonabschluss den Stubaier Gletscher

Auch dieses Jahr fand vom 30.04-01.05.2012 wieder die traditionelle Übungsleiter-Ausfahrt und somit das offizielle Ende der Wintersaison 2011/2012 statt. Ziel war heuer der Stubaier Gletscher. Im Fokus stand diesmal ein ausgiebiger "Rocker"-Skitest, um sich nach der Rocker-Skilehrerfortilbung mit dem neuen Material anzufreunden. Die Übungsleiter konnten dadurch sehr viele hilfreiche Erfahrungen bei diesen neuen Trend sammeln.  Diese "Rocker"-Ski haben durch ihre Biegung andere Fahreigenschaften als ein normaler Camper-Carving-Ski. Jedoch waren nicht nur die Rocker-Ski, sonder auch die gerockerten Snowboards gefragt und wurden somit auf Herz und Niere getestet. Auch die Geselligkeit kam bei diesem Ausflug nicht zur kurz und so wurden einige schöne Stunden im Hotel Viktoria verbracht. Eine erfolgreiche Skisaison geht damit zu Ende und das Übungsleiter-Team bedankt sich bei allen "Brettlfans" und "Boardern" für den tollen Winter!

 

______________________________________________________________________________________________________

Mitglieder der Ski- und Snowboarabteilung besichtigen die Schwandorfer Unterwelt


Am Ostermontag nahmen 18 Personen an einer Führung durch das Schwandorfer Kellerlabyrinth teil.

 

 

______________________________________________________________________________________________________

 

Traumtag in der Axamer Lizum verbracht

Das Ziel unserer 2. Tagesfahrt lautete Axamer Lizum. Bei strahlendem Sonnenschein und vor dem Dolomitähnlichen Kalkkögel verbrachten alle Skifahrer und Snowboarder, egal ob im Park, auf der Piste, oder "Offroad" einen herrlichen Tag. Mit so einem Tag lässt sich die Wintersaison der Ski- und Snowboardabteilung sehr gut und mit gutem Gefühl abschließen.

______________________________________________________________________________________________________

Tagesfahrt nach Hinterstoder

Am 04.Februar 2012 fuhren wir nach Hinterstoder. Bei winterlich, kalten Temperaturen und sehr guten Schneeverhältnissen kamen Alle Wintersportbegeisterte der Ski- und Snowboardabteilung voll auf ihre Kosten (auch wenn bei Einigen die Mittags-, Kaffee-, oder Apresskipause wegen der Temperaturen etwas länger andauerte!)

 

 

______________________________________________________________________________________________________

Ski- und Snowboardkurse erfolgreich beendet

Mit dem alljährlichen Abschlussrennen beendeten auch heuer wieder viele Ski- und Snowboardschüler/innen erfolgreich ihren Kurs. Bei perfekten Pistenverhältnissen am Geisskopf wurden die Kurse sowohl für Kinder als auch für Erwachsene innerhalb von 4 Tagen abgehalten. Mit der anschließenden Siegerehrung, bei der die Ergebnisse des Rennens bekannt gegeben wurden, blickten Alle noch einmal mit einem Schmunzeln auf die 4 Kurstage zurück.


 

 

______________________________________________________________________


Übungsleiter der Ski- und Snowboardabteilung starten beruhigt und sicher in die neue Saison!


Vom 16. -18.Dezember 2012 nahmen die Übungsleiter wieder an der alljährlichen Technik-Einschulung teil, um auf dem neusten Ski- und Snowboardtechnischen Stand zu sein. Dabei hatten alle am Samstag schwer mit dem Wetter zu kämpfen, welches sich von seiner eisigen und vor allem sehr windigen Seite zeigte. Der zweite Tag war jedoch deutlich besser, sodass sich letztendlich Alle auf die wirklichen Schwerpunkte des Wochenendes konzentrieren konnten.


 

______________________________________________________________________


Skiclubs und Skiabteilungen arbeiteten beim diesjährigen Skibasar wieder sehr gut zusammen!

Am 06.November 2011 fand heuer wieder der Skibasar in Kallmünz statt. Dieser wurde, wie jedes Jahr von den Skiclubs und Skiabteilung des Städtedreieck und Kallmünz gemeinsam ausgetragen. Der Andrang wie, wie bereits gewohnt, sehr groß, sodass die Helfer alle Hände voll zu tun hatten!

 

 

 

 

________________________________________________________________________________________________

Sommeraktion: Skiabteilung beim
Wasserskifahren

Nicht einmal im Sommer können die Mitglieder und Aktiven der Skiabteilung die Finger bzw. die Füße von den Brettern lassen. So fuhren auch heuer wieder ca. 25 Personen zur Wasserski- und Wakeboardanlage am Steinberger See.


 


 

Nordic Walking Gruppe der Skiabteilung immer erfolgreicher

Auch heuer nahmen wieder 7 Mannschaften der Nordic-Walking-Gruppe der Skiabteilung am alljährlichen Landkreislauf erfolgreich teil. So lauteten die Platzierungen wie folgt:

Walking Herren I (Graf P., Graf S., Weiß Ch.) Platz 1

Walking Herren II (Schäffer E., Zenger J., Fendel K.) Platz 5

Walking Damen I (Grundstein S., Graf B., Breitfelder Ch.) Platz 5

Walking Damen II (Schwarz H., Graf E., Stach J.) Platz 30

Walking Damen III (Bachfischer E., Amelang E., Fuchs T.) Platz 36

Walking Mixed I (Köhler M., Wagner I., Graf E.) Platz 7

Walking Mixed II (Graf H., Raab G., Amelang R.) Platz 77


 

FC Maxhütte-Haidhof